La Flor Dominicana La Volcada

La Flor Dominicana Volcada Zigarren im Test

La Flor Dominicana Volcada Zigarren erinnern optisch zunächst an die sagenhafte La Flor Dominicana La Nox. Das mexikanische San Andrés Deckblatt fällt sehr dunkel aus. Die schwarz-weiß-roten Bauchbinden geben darauf einen guten Kontrast ab. Nicht zu übersehen ist die zweite Bauchbinde mit der Aufschrift „La Volcada“.

LfD La Volcada und der Tango

Wir von StarkeZigarren haben Litto Gomez auf der Intertabac 2017 zu seiner damals neuen Kreation befragt. La Flor Dominicana La Volcada Zigarren sind eine Anspielung auf den Tango. Litto Gomez von LfD Cigars wuchs in Argentinien und Uruguay auf. Dort hat der melancholische Tanz seinen Ursprung.

Die besonderen Longfiller wurden in Deutschland zum ersten Mal auf der Intertabac 2017 vorgestellt. Wir konnten damals ein Exemplar testen und waren begeistert. Seit Ende März 2019 lassen sich die LfD La Volcada Zigarren nun hierzulande kaufen.

La Flor Dominicana Volcada Zigarren

La Flor Dominicana Volcada Zigarren

Hintergrundinfos zu den La Flor Dominicana La Volcada Zigarren

Bemerkenswert ist die Tabakmischung der Longfiller. Das dunkle mexikanische San Andrés Deckblatt scheint derzeit bei Spitzenzigarren sehr beliebt zu sein. Die auf 1.800 Stück limitierte Santiago San Andrés Limited Edition 2018 und die neuen Toraño Vault TM-027 Zigarren sind ebenfalls mit diesem seltenen Deckblatt ausgestattet.

Beim Umblatt hat sich LfD Cigars ebenfalls etwas Außergewöhnliches einfallen lassen: Hier greift Litto Gomez auf ein Tabakblatt aus Ecuador zurück. Die Einlagetabake kommen klassischerweise von den eigenen Plantagen aus der Dominikanischen Republik. Dort werden die Zigarren auch gerollt. Beim Format handelt es sich um eine Churchill, die mit Pigtail veredelt wird.

LfD La Volcada

LfD La Volcada

LfD La Volcada Review

1. Drittel

Die La Flor Dominicana Volcada startet knallhart mit einer intensiven Aromatik. Die ersten Züge wirken noch nicht harmonisch. Bald erkennt man bei mittlerer Kraft die Komplexität der Aromatik. Erde, Heu, dunkle Beeren und ein Hauch von Vanille machen den Rauchgenuss zunächst im ersten Drittel aus. Das ist ein ungewöhnlicher Mix!

2. Drittel

Schon gegen Ende des ersten Drittels wandelt sich langsam das Aromenspektrum der Zigarre. Die La Flor Dominicana La Volcada wird nun schokoladiger im Geschmack. Mit dabei sind brotige Aromen. Im Nachgeschmack bleibt Holzkohle am Gaumen zurück. Die Zigarre bleibt vollmundig in intensiv. Man spürt das Nikotin.

3. Drittel

Die La Volcada startet mit voller Kraft ins letzte Drittel. Spätestens jetzt wird es dem Zigarren Einsteiger zu viel! Die Aromatik bleibt komplex. Erdige Noten, Holzkohle, dunkle Beeren, dunkle Schokolade und schwarzer Pfeffer machen das Finale aus. Langsam genossen sind zwei Stunden vollmundiger Rauchgenuss möglich.

LfD La Volcada Fazit

Das Geschmacksspektrum der La Flor Dominicana La Volcada Zigarren ist sensationell. Aufgrund der Kraft und der Rauchdauer von eineinhalb Stunden und mehr eignet sich die Tabakware aber leider nicht für Einsteiger. Ein Manko kann die Asche sein, die relativ schnell abfällt. Wenn man nicht dran bleibt, kann die Zigarre zudem zwischendurch ausgehen und Tunnelbrand entwickeln.

Categories: Review