PDR 1878 Dark Roast Maduro Cafe

Auf der Suche nach den besten Zigarren der Messe – Intertabac 2018 Tag 3

Am letzten Tag der Intertabac 2018 wollen wir uns treiben lassen. Das Thema der besten Zigarren der Intertabac 2018 möchten wir von StarkeZigarren vorerst abschließen. Ein paar Zigarren werden wir zurück in Berlin nochmal testen müssen, um eine kleine Liste der besten Zigarren der Messe präsentieren zu können.

Es gibt einen Top-Favoriten, aber wer weiß, was beim Schlendern durch die Messehallen noch so alles passiert? Noch bleiben uns ein paar Stunden, um tolle Zigarren zu finden. Diese Zeit werden wir für alle europäischen Aficionados nutzen.

Zu Besuch bei 5th Avenue – warum gibt es immer weniger kubanische Zigarren in Deutschland?

Die Suche beginnt bei der 5th Avenue Trading GmbH. Kubanische Zigarren sind weiterhin sehr gefragt, zunehmend jedoch ohne Erfolg. Warum? Immer mehr Formate sind in Deutschland ausverkauft, die Situation mit Cohiba Zigarren und den Großformaten aus Kuba hat sich leider nicht verbessert.

Daher suchen wir das Gespräch mit dem Importeur. Warum ist Cohiba ständig ausverkauft, während man sie in Spanien und anderswo kaufen kann? Die Gründe sind schnell gefunden: Asien wird von den Kubanern als der Zukunftsmarkt schlechthin gesehen. 5th Avenue ist keine 100%tige Habanos-Tochter. Nur 55% gehören dem kubanischen Staat. Das macht Deutschland weniger interessant, da Habanos S.A. hier weniger verdient. Insgesamt malen diese Tatsachen ein düsteres Zukunftsbild für den deutschen Aficionado, der auf kubanische Zigarren steht.

Bossner Baron

Bossner Baron

Zu Besuch bei Bossner Zigarren

Nach Kuba gehen wir einen Schritt Richtung Berlin und Russland. Wir von StarkeZigarren sind bei Bossner Zigarren gelandet. Ein Besuch war überfällig, da wir die russische Marke über Jahre vernachlässigt haben. Und das, obwohl das Unternehmen seinen Firmensitz ebenfalls in Berlin hat.

Die sehr freundliche Irina Marís nimmt uns bei Bossner herzlich in Empfang. Sie wohnt praktisch bei uns ums Eck. Sie erklärt uns, wie sie aus der Ukraine nach Berlin gekommen ist und stellt uns die Neuheiten vor. Als beste Zigarre sieht man bei Bossner Cigars die Bossner Baron. Sie hat ein gedipptes Mundstück und bietet insgesamt ein langes und harmonisches Rauchvergnügen.

PDR 1878 Dark Roast Maduro Cafe

PDR 1878 Dark Roast Maduro Cafe

PDR 1878 Dark Roast Maduro Cafe Zigarren

Nach einem Abstecher zu Kuuts Tabacco aus Spanien geht der letzte Messetag auf der Intertabac 2018 dem Ende entgegen. Ob wir bei Don Stefano ein letztes Highlight entdecken? Eine Zigarre, die es würdig ist, unter die besten Zigarren der Intertabac aufgenommen zu werden?

Don Stefano ist der Europa-Importeur für Perdomo Zigarren. Von dieser nicaraguanischen Spitzenmarke kam 2018 aber nichts Neues. Bei der Auswahl, die es bereits gibt, sind wir von StarkeZigarren dankbar dafür. Aber da ist ja noch die kleine Boutique-Marke PDR Cigars.

Und hier entdecken wir von StarkeZigarren tatsächlich etwas Besonderes und Großartiges: PDR 1878 Dark Roast Maduro Cafe Zigarren. Durch das Besprühen der Einlagetabake mit einer Kaffeeessenz entstehen bei den Maduro Zigarren besondere Aromen. Besprüht werden die Tabakblätter, bevor sie zu Pilones (Tabakblattbündel) gestapelt werden, also nach der Fermentation. Zusätzlich wird das Mundstück noch leicht mit Zuckerrohrmelasse gedippt.

Geschmacklich zeigt sich das in einer subtilen Süße und einer speziellen Aromatik. Dazu kommen die ohnehin dunklen Aromen des Maduro-Tabaks. Das Ergebnis ist eine sehr spannende, leicht süße Zigarre, die relativ mild startet, dann aber von der Kraft her gut zulegt. Zum Schluss präsentiert sich die PDR 1878 Dark Roast Maduro Cafe kraftvoller mit Gewürzen wie Pfeffer und Chili, aber im angenehmen Sinn. Von der speziellen Aromatik zu Beginn ist nun deutlich weniger zu schmecken und trotzdem bleibt die Zigarre sehr interessant – ein absolutes Messehighlight!

Categories: Neuigkeiten