Wie bewerte ich eine Zigarre? Was macht eine gute Zigarre aus?

Die Frage, ob Ihnen eine gute Zigarre gefällt, ist natürlich höchst subjektiv. Dennoch gibt es einige Merkmale und Kriterien, die man für die Qualität einer Zigarre als essenziell bezeichnen kann.

Woran erkennt man gute Zigarren von außen?

Ein bedeutender Unterschied besteht zunächst darin, ob es sich bei ihrer Zigarre um einen Longfiller oder um einen Shortfiller handelt. Longfiller werden aus ganzen Tabakblättern gerollt. Bei Shortfillern besteht die Füllung aus geschnittenen oder gehäckselten Tabakblättern. Man kann den Unterschied leicht durch einen Blick auf das Innere der Zigarre erkennen.
 
Shortfiller müssen zwar nicht unbedingt eine mindere Tabakqualität aufweisen, sind aber doch in aller Regel nicht so fein und ausgeglichen im Aroma. Sehen Sie sich als nächstes das Deckblatt an. Enthält es Sonnenflecken und klar auftretende Adern, sollten Sie wenig von der Zigarre erwarten. Optimal ist hier ein sichtbar ebenmäßiges Bild. Drücken sie ein wenig auf ihre Zigarre. Ergibt sich ein federnde Widerstand, wurde das Produkt gut gelagert und lässt sich genießen. Wenn sie jedoch ein leichtes Knirschen wahrnehmen, ist die Zigarre trocken und sollte - wenn es sich um ein hochwertiges Exemplar handelt - unbedingt vor dem Rauchen noch durch besondere Behandlung Feuchtigkeit zugeführt bekommen.
 
Viel lässt sich auch an einem Geruchstest erkennen. Riechen Sie volle, samtige Aromen, spricht dies für die verwendeten Tabake. Ist das Aroma eher papiern, sollten Sie die Zigarre vielleicht doch beiseitelegen. Tatsächlich enthalten billig hergestellte Zigarren zuweilen auch ein Deckblatt mit Papieranteil.
 

Zigarrenempfehlungen aus unserem Online Shop

 

Wie verhalten sich gute Zigarren beim Rauchen?

Wenn Sie gute Zigarren entzünden, sollten Sie beim ersten Zug einen angenehmen Widerstand erleben. Der Zug-Widerstand sollte zudem gleichbleibend sein. Lässt sich die Zigarre nur schwer ziehen oder auch zu leicht, kann der Rauch kein Aroma entfalten. Hier wurde dann beim Produktionsvorgang gespart. Dieselbe Auswirkung zeigt sich auch beim Abbrand. Ist er schief oder bildet sich in der Zigarre ein Tunnel, war die Verarbeitung minderwertig. Je gerader der Abbrand ist, umso mehr können Sie davon ausgehen, dass beim Rollen Ihrer Zigarre Meisterhände zu Werke gegangen sind.
 
Allein entscheidend ist aber letzten Endes, ob Sie das Rauchen genießen. Gute Zigarren sind vor allem diejenigen, an denen Sie persönlich lange Freude haben.

zurück zum FAQ »