Kann man eine Zigarre erneut anzünden bzw. später weiterrauchen?

Es soll schon einmal vorkommen, dass man eine Zigarre nicht, wie eigentlich beabsichtigt, zu Ende rauchen kann. Bevor Sie aber darüber nachdenken, ob die Rauchdauer unnatürlich verkürzt werden kann, lassen Sie sich eins sagen: Der Genuss einer hochwertigen Zigarre hängt stark davon ab, inwieweit Sie sich auf diesen besonderen Moment einlassen können. Wenn also Ihr persönlicher Zigarrenmoment einmal nicht lang genug erscheint, ist das nicht schlimm. Der richtige Zeitpunkt, vielleicht nur ein paar Minuten oder Stunden verzögert, kommt gewiss.
 
Sie haben sich entschieden, eine Unterbrechung einzulegen? In diesem Fall sollten Sie jedoch nicht versuchen, Ihre Zigarre wie eine Zigarette auszudrücken. Die Glut einer Zigarre erlischt automatisch, wenn für längere Zeit nicht daran gezogen wird. Also lassen Sie sie bitte einfach in einem speziellen Zigarrenaschenbecher ausglimmen.

Zigarren richtig weiterrauchen

Wenn Sie den richtigen Zeitpunkt gefunden haben, um sich der Zigarre wieder zu widmen, dann bedeutet ein erneutes Anzünden keinen Qualitäts- oder Geschmacksverlust. Bevor Sie die Zigarre wieder anzünden, entfernen Sie nur die Asche. Dann können Sie wie beim ersten Anzünden vorgehen. Damit Ihnen jedoch kein „alter Rauchgeschmack“ den Genuss verleidet, sollten Sie zu Beginn einmal kräftig in die Zigarre blasen. Danach steht einem fortgesetzten Rauchgenuss nichts mehr im Wege.

Video: Eine Zigarre wieder anzünden

StarkeZigarren.de zeigt wie man ein Zigarre wieder anzünden und weiter rauchen kann.

Unsere Mitarbeiter im Berliner Lokal von StarkeZigarren geben Ihnen gerne Tipps und Anregungen zum Einstieg in die Zigarrenwelt mit auf den Weg. Sprechen Sie einfach bei der ersten Möglichkeit unser Personal an – das Team von StarkeZigarren freut sich auf Ihren Besuch!

zurück zum FAQ »

starkezigarren.de