Darf ich Zigarren aus Kuba im Handgepäck mitbringen? Und wieviel?

Zigarren sind einer der wichtigsten kubanischen Exportartikel. Grundsätzlich können Sie also selbstverständlich einzelne Zigarren erwerben und im Handgepäck mitbringen, sie werden vielerlei Möglichkeiten geboten bekommen. Sowohl Kuba als auch die Europäische Union haben jedoch Bestimmungen, die das Mitbringen von Zigarren einschränken oder entscheidend verteuern können.

Die Ausfuhrbestimmungen der Zigarre aus Kuba

Problemlos dürfen Sie bis zu 20 lose Zigarren im Handgepäck aus Kuba ausführen. Eine Menge bis zu 50 Zigarren dürfen sie nur unter der Bedingung mitnehmen, dass sie noch in ungeöffneten und versiegelten Originalverpackungen liegen. Das Siegel muss dabei das amtliche kubanische Hologramm abbilden. Wollen sie noch mehr Zigarren mitnehmen, müssen Sie den Erwerb in Kuba mit einer Original-Rechnung eines lizenzierten staatlichen Händlers belegen. Auch in diesen Fällen müssen sämtliche Zigarren noch in verschlossenen und offiziell versiegelten Original-Verpackungen enthalten sein. Verstöße können empfindliche Straf-und Nachzahlungen zur Folge haben, bis hin zur schlichten Beschlagnahme Ihrer Zigarren. Die Fluggesellschaften haben nichts gegen Zigarren im Handgepäck. Einschränkungen können sich jedoch für ein Feuerzeug ergeben. Streichhölzer und Feuerzeuge zum regulären Gebrauch darf man lediglich am Körper mitführen.
 
Romeo y Julieta - Kubanische Zigarren
Kubanische Zigarren von Romeo y Julieta

Die Einfuhr in die europäische Union

Anders als bis vor kurzem in die USA unterliegen kubanische Produkte in Europa keinem Embargo. Sie können Ihre Zigarre aus Kuba nach denselben Einfuhrbestimmungen mitbringen wie jede Ware aus einem Drittland. Überschreiten Sie die zollfreien Mengen, müssen Sie die Zigarren ordnungsgemäß deklarieren. Zollfrei sind derzeit 50 Zigarren oder 100 Zigarillos bei maximal 3 g Tabak pro Zigarillo oder 200 Zigaretten oder 250 g Rauchtabak. Sie können diese Waren auch anteilig zusammenstellen, ohne die Zollfreiheitsgrenze zu überschreiten. Als Beispiel: 25 Zigarren und 50 Zigarillos sind ebenfalls zollfrei. Nehmen Sie zusätzlich noch Tabak oder Zigaretten mit, würden Sie die Grenzen überschreiten. In jedem Fall ist aber erforderlich, dass die Zigarren für Ihren persönlichen Ge- oder Verbrauch bestimmt sind. Keinesfalls dürfen Sie damit Handel treiben wollen.
 
Überschreiten Sie die genannten Mengen oder wollen Sie die Waren weiterverkaufen, sind Einfuhrabgaben zu entrichten. Bei einem Warenwert von unter 700 Euro schlagen diese immerhin mit 17,5 % zu Buche. Als kleine Andenken ist das Mitbringen eines kubanischen Originals daher in geringen Mengen sicher ein Muss. Größere Posten für Ihren Humidor kaufen Sie mit weniger Aufwand besser beim professionellen Händler Ihres Vertrauens oder in unserem Online-Shop.

Probieren Sie unsere Bestseller Zigarren aus Kuba

 

zurück zum FAQ »